Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Zu einem Diebstahl ist es am Dienstag [30. September 2014] in einem Geschäft an der Von-Stephan-Straße in Meschede gekommen. Ein Verkäuferin wurde gegen 16:30 Uhr von einem Mann angesprochen. Dieser ließ sich ausführlich zu Verkaufartikeln aus den Außenauslagen beraten.

Da das eigentliche Geschäft in dieser Zeit unbeaufsichtigt war, nutzte eine zweite Person dies aus, ging unbemerkt in den Laden und entwendete Bargeld aus der Kasse. Anschließend verließ die Person das Geschäft ebenfalls wieder unbemerkt. Der Diebstahl fiel erst kurz vor Ladenschluss auf.

Der Mann, der die Verkäuferin abgelenkt hat, wird beschrieben als etwa 50 Jahre alt, ungefähr 170 Zentimeter groß, mit dunkler Oberbekleidung und mit starkem Akzent. Der Mann soll vom Erscheinungsbild her osteuropäischer Herkunft sein. Bei einem Schneidezahn im Unterkiefer soll es sich um einen Golfzahn handeln. Es besteht der dringende Verdacht, dass der angebliche Kunde die Verkäuferin absichtlich abgelenkt und aus dem Laden gelockt hat, um einem zweiten Täter den Diebstahl zu ermöglichen.

Zeugen, die Angaben zu den beiden mutmaßlichen Tätern machen können, werden gebeten, sich unter 0291-90200 mit der Polizei Meschede in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)