Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Schwer verletzt musste am Sonntagnachmittag [30. Juni 2013] eine 68 Jahre alte Frau in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Frau aus Meschede war mit ihrem Auto auf der Warsteiner Straße in Richtung Innenstadt unterwegs.

Vor einer Rotlicht zeigenden Ampel hielt die Frau an. Die 58-jährige Fahrerin eines Busses übersah den stehenden Wagen der Meschederin und fuhr auf dessen Heck auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto von dem Bus etwa 15 Meter nach vorne in den Kreuzungsbereich geschoben. Dabei erlitt die Insassin schwere Verletzungen. In dem Bus wurde niemand verletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro. Das Fahrzeug der Verletzten musste abgeschleppt werden, da es nicht mehr aus eigener Kraft fahren konnte.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis