Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Montagmorgen [07. September 2015] stellte die Bewohnerin eines Hauses in Wehrstapel „Am Nierbach“ fest, dass die Haustür offenstand, obwohl sie in der Nacht noch geschlossen, aber nicht verschlossen worden war.

Aufbruchspuren an der Tür waren nicht erkennbar. Im Laufe des Vormittags wurde dann noch festgestellt, dass in den Auspuff des Autos der Familie PU-Schaum gesprüht und dieser dadurch unbrauchbar gemacht wurden. Ob diese beiden Vorfälle in Zusammenhang stehen, ist noch unklar. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang machen können und bittet diese darum, mit der Polizei in Meschede unter 0291-90200 Kontakt aufzunehmen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)