Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots) – Einen regelrechten Aufbruchmarathon müssen die Täter auf der Sportanlage am Dünnefeldweg hingelegt haben. Der oder die Täter hebelten in der Nacht von Samstag auf Sonntag [11./12. Oktober 2014] sämtliche Türen und Vorhängeschlösser der Eingangstore, der Imbissstuben, der Vereinsräume, der Umkleidekabinen und der Lagerräume auf.

In den Räumen brachen sie noch diverse Schränke auf, um an die Beute zu gelangen. Sie durchsuchten alles und konnten nach ersten Angaben einen Computer, rund zehn Getränkekisten, einen Laubsauger, eine Friteuse, einen Würstchenschneider, Würstchen und Fußbälle entwenden. Auf Grund des Umfangs der Tatbeute dürfte der Abtransport nur mittels eines Fahrzeuges möglich gewensen sein.

Während der Beuteschaden bislang auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt wird, beläuft sich der angerichtete Sachschaden derweil auf rund 15.000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei Meschede unter 0291-90200 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)