Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Samstag [30. September 2017] kam es auf der L 743 gegen 10.53 Uhr verkehrsbedingt zu einem Rückstau vor einem Kreisverkehr. Zwischen dem Bahnübergang Laer und der Straße „Im Schlahbruch“ warteten mehrere Fahrzeuge. Diese wurden durch eine 33-jährige Pkw-Führerin aus Meschede offensichtlich zu spät erkannt.

Sie fuhr mit ihrem Pkw auf das vor ihr stehende Fahrzeug auf. Der Aufprall war so stark, dass drei weitere Pkw in der Fahrzeugschlange beschädigt wurden. Ein 45-jähriger Mann aus Arnsberg wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Sachschaden wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt. Zwei Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. (MS)

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (ots)
Foto: © HSK-Aktuell