Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Montagnachmittag [29. September 2014] ist es in Heinrichsthal im Verlauf der Landstraße 743 zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr gekommen. Ein 67 Jahre alter Autofahrer war dort um 16:50 Uhr in Richtung Meschede unterwegs. Zeitgleich fuhr eine Autofahrerin in Richtung Bestwig.

Nach Angaben von Zeugen soll die Frau zu weit links gefahren sein, so dass es zu einer seitlichen Berührung der beiden Pkw kam, als sich diese passierten. Anstatt anzuhalten, fuhr die Frau weiter. Die Zeugen konnten der informierten Polizei das Kennzeichen des flüchtigen Pkw mitteilen. Ermittlungen führten dann zu einer 62-jährigen Frau. Diese steht im Verdacht, den Wagen zum Unfallzeitpunkt gefahren zu haben.

Da sie unter dem Einfluss von Alkohol stand, als die Polizei bei ihr eintraf, musste sie eine Blutprobe abgeben. Die Analyse der Probe wird jetzt zeigen müssen, ob die 62-Jährige zum Unfallzeitpunkt auch schon unter Alkoholeinfluss gestanden hat. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)