Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Ein achtjähriges Mädchen aus Meschede hatte in der Woche vom 04. bis 8. März ihr silbernes Minora Mountainbike gefahren und es in den Fahrradständer vor einem Mehrfamilienhaus in der Nelkenstraße abgestellt.

Als das Fahrrad nicht mehr dort stand, waren Mutter und Tochter gegenseitig davon ausgegangen, das der jeweils andere das Fahrrad in den Keller gebracht hätte. Dass das Fahrrad in der Zwischenzeit entwendet worden war, hatte noch niemand gemerkt. Um so erfreulicher war es, dass ein 64-jähriger Mann das Fahrrad in der Lagerstraße gefunden und in seine Obhut genommen hatte. Er stellte es zunächst in seinem Keller unter und informierte dann die Polizei. Die konnte mittels der Fahrradgravur der Polizei Hochsauerlandkreis schnell die kleine Eigentümerin des Fahrrades ermitteln.

Die freute sich natürlich se hr, ihr Fahrrad wieder zu haben, auch wenn sie es vorher gar nicht vermisst hatte.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis