Print Friendly, PDF & Email

Meschede / Bochum. Die irische Stepptanz-Sensation GAELFORCE DANCE wird am Samstag [08. Februar 2014] in der Stadthalle in Meschede zu Gast sein und dort ein Trommelfeuer aus Fuß- und Beinarbeit entfachen, das seinesgleichen sucht. An der Abendkasse wird es noch Karten für diese sensationelle Show geben.

GAELFORCE DANCE, das ist das preisgekrönte Tanzspektakel aus Irland, das bereits von Millionen Zuschauern auf der ganzen Welt gefeiert wird. Mitreißende Rhythmen, die zum Mittanzen auffordern, temporeiche irische Melodien, die ins Ohr gehen, und präzisester Stepptanz vereinigen sich hier zu einer sensationellen Show, die es so noch nie zu sehen gab.

Dabei erzählt GAELFORCE DANCE eine spannende Liebesgeschichte und eröffnet mit einer Hochzeitsfeier – der Hochzeit vom jungen Farmer Cuan und seiner Jugendliebe Aisling. Cuans Bruder Lorcan, von wilderem und temperamentvollerem Gemüt als er selbst, entfesselt in der hübschen, beliebten Aisling tiefe Sehnsüchte, die wegführen von dem ruhigen Landleben, weg von der sicheren Zukunft und stattdessen hinein in Abenteuer und unaussprechliche Leidenschaften.

Foto: (c) Pressebild Gaelforce Dance

Foto: (c) Pressebild Gaelforce Dance

Wie wird Aisling sich entscheiden? Ist das Familienband der Brüder stark genug, um diese dramatische Situation zu überstehen? Und welche Rolle spielt dabei Rhiannon, die geheimnisvolle und überaus eifersüchtige Schöne an Lorcans Seite? Die Liebesgeschichte in GAELFORCE DANCE ist mit Sicherheit nicht nur rosarot. Im Gegenteil: Sie sprüht vor Emotion, Leidenschaft und Eifersucht und zeigt an einem Abend die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle von Liebe bis Hass.

Eben diese Bandbreite spiegelt sich auch in Musik und Tanz wieder, denn: Choreograf Richard Griffin erschafft mit GAELFORCE DANCE ein Meisterwerk der Tanzkunst, in dem traditioneller irischer Stepptanz mit Einflüssen zeitgenössischer Tanzstile zu etwas ganz Neuem verwoben wird. Hier trifft historisches Kulturgut auf Innovation und Experimentierfreude.

Zusammen mit einem ausgeklügelten Lichtdesign und einem stil- und liebevoll geschaffenen Kostümbild erhebt sich GAELFORCE DANCE über alle anderen Tanzshows und wird so zu einem unvergleichlichen Gesamtkunstwerk.

Foto: (c) Pressebild Gaelforce Dance

Foto: (c) Pressebild Gaelforce Dance

Auf die Frage, was GAELFORCE DANCE für ihn bedeutet, antwortet Produzent und Regisseur Michael Durkan:

GAELFORCE DANCE ist meine Leidenschaft. Es auf die Bühnen der Welt gebracht zu haben, ist der Höhepunkt nach viel harter Arbeit, an der eine Menge unterschiedlicher Menschen mitgewirkt haben. Es ist großartig, wie viele Emotionen hierin enthalten sind, wie zum Beispiel Liebe, Hass, Hoffnung und Verdrängung, aber schlussendlich auch Wiedervereinigung und Frieden. Es ist sonderbar, wie diese entwickelten Emotionen unter all den Menschen, die in die Produktion eingebunden sind, im Laufe der Zeit Teil des kreativen Prozesses werden.

Der kreative Prozess, von dem hier die Rede ist, ist bei jeder Vorstellung deutlich spürbar und bleibt, ganz anders als bei anderen Shows, im kontinuierlichen Fluss. Denn: Die Macher von GAELFORCE DANCE ruhen sich nie auf ihren Lorbeeren aus, sondern entwickeln die Show laufend weiter. Einzelne Szenen werden immer wieder verändert, die Choreografien noch rasanter und pulsierender, die Show qualitativ in immer weitere Höhen getrieben. Dadurch wird GAELFORCE DANCE zur hochwertigsten Stepptanzshow unserer Zeit, die auch beim wiederholten Anschauen noch zu erstaunen und zu überraschen weiß.

Die Stepptanz-Show in der Mescheder Stadthalle beginnt am Samstag [08. Februar 2014] um 20 Uhr. Der Einlaß ist bereits eine Stunde vorher um 19 Uhr. Tickets gibt es in drei Preiskategorien an der Abendkasse für: PK1 – 54 Euro, PK2 – 47 Euro und PK3 für 39 Euro.

Quelle: Lars Berndt Events GmbH