Print Friendly, PDF & Email

Menden (ots). Unbekannte Täter kletterten am Donnerstag [14. Januar 2016] in der Zeit von 13:00 Uhr bis 22:30 Uhr, am Galgenfeld auf den in etwa 1,45 Meter Höhe gelegenen Balkon, überstiegen die Brüstung, hebelten eine Balkontür auf und gelangten in eine dortige Wohnung.

Die Täter durchwühlten einen Großteil der Schränke. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden.

Ebenfalls am Donnerstag [14. Januar 2016] suchten, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 22:20 Uhr, Einbrecher eine Wohnung am Bräukerweg auf. Hier hebelten sie ein Küchenfenster auf und durchsuchten die Wohnung. Auch hier kann zur Beute noch nicht beziffert werden. In beiden Fällen entstand Sachschaden.

Im Zeitraum vom 13. Januar 2016, gegen 20:20 Uhr, bis zum 14. Januar 2016, gegen 07:20 Uhr, versuchten unbekannte Täter eine Tür des Trinkgut-Markts am Hüingser Ring aufzuhebeln. Dieser Versuch schlug fehl. Auch hier entstand Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Menden entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)