Print Friendly, PDF & Email

Menden. Seit 2010 tourt Davis mit seinem ersten Soloprogramm „SPASS UM DIE ECKE“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als „Motombo Umbokko“ begeisterte Dave Davis sein Publikum mit schwarzem Humor und farbig-frohem Wortwitz.

Dave Davis    " Live & in Farbe"

Dave Davis “ Live & in Farbe“

Ausverkaufte Häuser in der ganzen Republik und ein restlos begeistertes Publikum belegen seinen grandiosen Erfolg. Im Oktober 2012 wird dann Premiere mit dem zweiten Soloprogramm „LIVE & IN FARBE“ gefeiert. Vorbei kommen lohnt sich!

Dazu hat man am 17. Mai im Sauerlandtheater Arnsberg ab 19:30 Uhr die Gelegenheit. Der Vorverkauf für diesen Comedy Abend ist gestartet.

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Niemand! Und das ist auch gut so! Aber Deutschland fragt: Gibt es außer Clowns tatsächlich noch andere farbige Menschen?

Darf die politisch korrekte Domina schwarze Kunden auspeitschen? Und warum fürchten wir ein Wort, dass rückwärts gelesen „Regen“ erzeugt?

Dave Davis gibt Antwort. Er zertrümmert und bestätigt mit erfrischender Leichtigkeit vieles, was wir über „Bürger mit Melaninüberschuss“ zu wissen zu glauben. Er schlüpft in verschiedene Rollen, erzählt Unglaubliches und singt nie Gehörtes. Der Träger des Deutschen Comedypreises 2010 und zweifache Prix-Pantheon-Gewinner 2009 interagiert auch in seinem neuen Programm gekonnt mit dem Publikum und lässt uns verstehen, warum er von „Klasse statt Rasse“ spricht.

Als Dave Davis 1973 in Köln geboren wurde, dachten wohl noch nicht mal seine aus Uganda stammenden Eltern, dass er mit seiner 360-Grad-Schokoladenseite, die Menschen in Deutschland zum Lachen bringen wird. Schnell folgten Bühnenauftritte und dann auch die ersten TV-Auftritte bei NightWash, TV Total und Cindy und die jungen Wilden. 2009 wurde er dann für die Rolle des Motombo Umbokko zweifach mit dem im deutschsprachigen Raum renommierten Prix Pantheon in den Kategorien „Beklatscht & Ausgebuht“ (Publikumspreis) und „Klotzen & Glotzen“ (TV-Publikumspreis) ausgezeichnet. Außerdem erhielt er 2009 den Publikumspreis bei Tegtmeiers Erben. 2010 wurde ihm der „Goldene Arsch mit Ohren“ im Rahmen des internationalen Kleinkunstfestivals in Koblenz überreicht. Kurz danach gewann er den „Deutschen Comedypreis“ in der Kategorie „Bester Newcomer 2010“.

Karten gibt es bei folgenden Vorverkaufsstellen:

Arnsberg: Verkehrsverein, Stadtbüro – Neheim: Score , Stadtbüro – Hüsten: Stadtbüro – Oeventrop: Stadtbüro – Warstein: Warsteiner Anzeiger – Werl: Werleranzeiger und an allen CTS Eventim Vorverkaufsstellen. Ticketservice www.phono-forum.de Telef. 02373 5351.

Quelle: Stadt Menden