Print Friendly, PDF & Email

Medebach/Referinghausen. Jeder kennt den roten Fingerhut und auch das Weidenröschen. Beide wachsen an vielen Stellen im Sauerland. Doch wer weiß schon, ob es sich hier um Giftpflanzen, Heilpflanzen oder etwa um beides handelt?

Die Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen erfolgt während der Kräuter-wanderung am Mittwoch [17. Juli 2013] in Referinghausen. Die Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin Birgit Grebe-Frese zeigt während der ca. 2-stündigen Wanderung einige Pflanzenschätze am Wegesrand und informiert über deren Inhaltsstoffe und Verwendbarkeit in der Kräuterküche, Naturmedizin oder auch Naturkosmetik. Selbstverständlich gibt es für die Teilnehmer eine kleine Kostprobe und auch ein Rezeptblatt aus der Wildkräuterküche.

Treffpunkt zur Wanderung ist um 18.00 Uhr bei der Schützenhalle in Referinghausen. Die Wanderung ist Bestandteil des bundesweiten Wandertages 2013 „Gemeinsam wandern – Deutschlands Vielfalt erleben“.Die entsprechenden Wanderpässe werden verteilt.

Anmeldung zu der Kräuterführung bei den Touristiken in Hallenberg, Medebach oder Winterberg. Kosten: Erwachsene 5 Euro, Schüler (7-14 Jahre) 2,50 Euro, Familien (max. 2 Erwachsene) 10 Euro.

Text: Birgit Grebe-Frese