Print Friendly, PDF & Email

Medebach. Der Kulturring Medebach weist auf eine außergewöhnliche Theater- und Kabarettveranstaltung hin. Am Samstag [28. Mai 2011] gibt es ab 17 uhr in der Scheune auf Gut Glindfeld „So oder so, Hildgard Knef“ von und mit Gilla Cremer begleitet von Gerd Bellmann am Klavier zu sehen.

Aus Interviews, Gedichten, Schlagzeilen und dem Weltbestseller „Der geschenkte Gaul“ hat Gilla Cremer eine dichte, ja zwingende Collage zusammengestellt. Eine mit viel Musik…

Foto: Pressebild

Es ist faszinierend, wie Gilla Cremer zweieinhalb Stunden lang mit der Knef altert: Sie ist das junge Mädchen, das beim Großvater durch den Garten tollt, sie ist die gefeierte Diva, die als UFA-Star Nummer eins im Nerzmantel quer durch die Republik komplimentiert wird, sie ist die gebeugte alte Dame, versteckt unter viel zu großer Hutkrempe und noch größerer Sonnenbrille, die kurz vor dem letzten Vorhang den Sinn und Zweck des menschlichen Lebens und Leidens auf die vielleicht wichtigste Frage herunterbricht: Wenn du abtrittst, dann zählt nur eines: Wie viele Menschen waren glücklich, dass du gelebt hast? (DIE WELT)

Weitere Informationen unter www.kulturring-medebach.de sowie unter 02981-2758 und 02982-8471.

Quelle: Kulturring Medebach