Print Friendly, PDF & Email

Medebach. Auch in diesem Jahr ziehen die Akteure der Kolping-Theatergruppe alle Register ihres Könnens mit der Komödie von Wolfgang Bräutigam: „WER NICHT WIRBT, DER STIRBT“. Die Aufführungen sind an den Samstagen und Sonntagen 23./24. November 2013 sowie am 30. November 2013 und 01. Dezember 2013. und zwar jeweils Samstags um 19.30 Uhr und Sonntags um 18.00 Uhr im Kolpinghaus.

Der Karten-Vorverkauf – mit ermäßigten Eintrittspreisen! – läuft zurzeit bei der Touristik Zentrale Medebach am Marktplatz.

Es geht bei diesem Stück um eine Familiengeschichte, wie sie rasanter nicht dargestellt werden kann. Das Ehepaar Meier kommt von ihrer Silberhochzeitsreise aus Rom nach Hause zurück und stellt fest, dass ihre beiden erwachsenen Kinder „die sturmfreie Zeit“ ordentlich ausgenutzt haben. So ist die ganze Wohnung im Chaos versunken und auch das Familienleben gerät kräftig ins Wanken. Der Familienvater, als Chef der Werbeangentur „Wer nicht wirbt, der stirbt!“, hat Stress mit einer italienischen Pizzakette, bei der auch Mafiosos beteiligt sind. Durch falsche Informationen, Vermutungen und Verdächtigungen sowie durch Eifersucht entsteht ein typisches und „feucht-fröhliches“ Durcheinander.

Theatergruppe beim Proben für das diesjährige Stück! Foto: Privat

Theatergruppe beim Proben für das diesjährige Stück! Foto: Privat

Dieses perfekt inszenierte Chaos wird durch die routinierte Theatercrew herzerfrischend und kurzweilig auf die Bühne gebracht. Also genau das Richtige für alle Besucher, um an den trüben Herbstabenden mal wieder die Lachmuskeln zu strapazieren. Wer dies verpasst, ist selber Schuld!

Die Kolpingsfamilie Medebach und die Theatergruppe laden dazu alle herzlich ein und halten auch weitere Überraschungen für die Besucher bereit.

Quelle: Kolpingsfamilie Medebach