Print Friendly

Marsberg (ots). Montagnacht [28. Dezember 2015] wurde der Polizei Marsberg ein Unfall gemeldet. Ein Autofahrer war gegen 03:50 Uhr auf der B 7 von Marsberg in Richtung Bredelar gefahren. Am Ende der sogenannten Meierkurve verlor der Mann die Kontrolle über seinen Mercedes der C-Klasse. Er kam er nach rechts auf den Grünstreifen neben der Bundesstraße. Dann kam er nach links von der Straße ab, geriet in den Straßengraben und überschlug sich.

Mehrere Meter von der Straße entfernt blieb der Mercedes dann auf dem Dach liegen. Als ein weiterer Autofahrer an der Unfallstelle vorbeikam, hielt dieser an, um dem Unfallfahrer Hilfe zu leisten. Dieser gab an, er benötige keine Hilfe und schickte den Helfer weg. Als dann der Rettungsdienst, der von dem Zeugen informiert worden war, und die Polizei wenig später an dem auf dem Dach liegenden Auto eintrafen, konnten der Fahrer des Mercedes nicht mehr angetroffen werden. Auch bei einer Absuche des Umfelds konnte er nicht gefunden werden. Dieser hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Der Mercedes wurde sichergestellt, die Ermittlungen zu der Frage, wer das Auto zur Unfallzeit gefahren hat, dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)