Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Als am Dienstag (25. Juni 2013) um 22:30 Uhr ein Mann aus Marsberg mit seinem Auto auf der Bundesstraße 7 zwischen Bredelar und Marsberg unterwegs war, kam ihm ein roter BMW entgegen.

In einer leichten Kurve verlor der Fahrer des BMW die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Straße ab, geriet ins Schleudern und streifte zwei Bäume. Der BMW wurde massiv beschädigt, aber auch das Auto des Zeugen aus Marsberg wurde durch umher fliegenden Kies in Mitleidenschaft gezogen. Sofort nach dem Unfall verließ der Unfallfahrer sein Auto und ging von der Unfallstelle weg, ohne sich weiter um die Schäden von geschätzt fast 6.000,- Euro zu kümmern.

Die informierte Polizei fand den 36-jährigen Mann an seiner Wohnansc hrift. Da er eine Alkoholfahne hatte und eine Vortest positiv verlief, wurde eine Blutprobe entnommen. Die Untersuchung dieser Probe wird jetzt zeigen, ob der Mann bereits bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss gestanden hat oder ob er erst nach dem Unfall Alkohol getrunken hat, wie er behauptet. Unabhängig von dem Ergebnis hatte sich der 36-Jährige unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis