Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Dienstag (19. März 2013), gegen 13:30 Uhr, kam es zu einem räuberischen Diebstahl in einem Modegeschäft in der Hauptstraße in Marsberg. Ein junger Mann betrat das Geschäft und nahm vier Kleidungsstücke mit in die Kabine.

Als er nach einiger Zeit nicht wieder herauskam, fragte ihn die 66-jährige Verkäuferin, ob alles in Ordnung sei. Der Mann antwortete, dass er gleich soweit sei. Als er nach einiger Zeit immer noch in der Umkleide verblieb, zog die Verkäuferin den Vorhang bei Seite. Sie sah, wie der Mann sich hektisch die Jacke zuzog, konnte aber noch erkennen, dass er darunter eines der zuvor mitgenommenen Kleidungsstücke hatte. Sie forderte ihn auf, das Kapuzensweatshirt sofort auszuziehen, andernfalls riefe sie die Polizei. Der Mann schubste die Verkäuferin bei Seite und wollte aus dem Laden fliehen. Sie versuchte erneut ih n festzuhalten, wobei er sie diesmal so schubste, dass sie hinfiel. Dann setzte er sich auf ein dunkles Fahrrad und fuhr in Richtung Lillers-Straße davon.

Die Verkäuferin kann den Mann folgendermaßen beschreiben. Er sei etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1.80 bis 1,90 Meter groß, schlank, mit blonden, lichten Haaren und einer spitzen Nase. Er trug eine schwarze Nylonjacke und eine schwarze Hose. Wer kann weitere Informationen zu dieser Person geben? Wem ist dieser Mann am Dienstag in der Stadt aufgefallen?

Hinweise bitte an die Polizei Marsberg unter der Telefonnummer 02992-902000.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis