Print Friendly

Marsberg (ots). Am frühen Samstagabend [14. April 2012] kam es in der LWL-Klinik an der Straße „Weist“ zu einem Brand. In einem unverschlossenen Lagerraum geriet aus zunächst unbekannter Ursache Toilettenpapier in Brand.

Bedienstete der Stationsleitung versuchten sofort das Feuer zu löschen und 41 Patienten der Stationen des Hauses wurden durch das Klinikpersonal evakuiert. Die alarmierte Feuerwehr konnte das schwelende Papier schließlich endgültig löschen. Die Räume der betroffenen Station sind wegen der ausgetretenen Rauchgase zurzeit unbenutzbar. Die dort untergebrachten Patienten wurden auf andere Stationen verteilt.

Die Polizei geht nach ersten Schätzungen von einem Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro aus. Die Brandursache konnte abschließend ermittelt werden. Eine 30-jährige Patientin hatte das Toilettenpapier in Brand gesetzt.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK