Print Friendly

Marsberg (ots). Eine 29-jährige Autofahrerin hatte am Montagabend [09. Februar 2015] gegen 22:00 Uhr einen Verkehrsunfall. Die Frau war auf der Felsbergstraße in der Nähe von Marsberg-Oesdorf unterwegs, als sie durch Straßenglätte von der Straße abkam und in den Straßengraben rutschte. Verletzt wurde die Autofahrerin dabei nicht, aber es entstand leichter Sachschaden an dem Auto.

Anwohner hörten die 29-Jährige um Hilfe rufen und informierten sofort die Polizei. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, zeigten sich bei der Frau Hinweise auf Drogenkonsum, was ein entsprechender Test auch bestätigte. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Das Ergebnis der Laboruntersuchung bleibt jetzt zunächst abzuwarten.

Die 29-Jährige war nach eigenen Angaben vor dem Unfall auf der Autobahn 44 in Richtung Kassel unterwegs gewesen. Aus Langeweile habe sie die Autobahn verlassen und sei dann den Anweisungen des Navigationsgeräts gefolgt, weshalb sie auf der winterlichen Felsbergstraße gelandet sei.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)