Print Friendly, PDF & Email

Marsberg. In der Nacht zu Neujahr ereignete sich kurz nach Mitternacht (Jahreswechsel) an der Kreuzung Lillerstraße / Westheimer Straße ein Verkehrsunfall. Hier hatte ein Fahrzeugführer beim Abbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und prallte gegen einen Ampelmasten.

Dieser wurde durch den Zusammenstoß erheblich beschädigt (Lichtsignale abgerissen). Ohne sich um entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer die Fahrt mit dem beschädigten Pkw fort. Aufmerksame Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei informiert. Die Beamten der Marsberger Wache konnten den 18-jährigen Fahrer in Marsberg-Essentho in seiner Wohnung schlafend auffinden. Er stand deutlich merkbar unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen; sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Gegen ihn wurde Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle und Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK