Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). An der Carl-Reinke-Straße in Bredelar befindet sich eine Selbstbedienungstankstelle. An dieser hat am Mittwoch [16. September 2015] zwischen 20:00 Uhr und 21:00 ein bislang Unbekannter ein Fahrzeug betankt. Nach dem Tankvorgang vergas der bislang Unbekannte die Zapfpistole aus dem Tankstutzen zu nehmen und fuhr los.

Dadurch wurde die Zapfsäule massiv beschädigt. Als später ein anderer Autofahrer die Säule auf der anderen Seite benutzen wollte und die Anlage Druck aufbaute, flossen auf der beschädigten Seite über 200 Liter Diesel aus. Glücklicherweise griffen die Sicherheitsmechanismen der Tankstelle und der Diesel wurde aufgefangen, ohne dass er in die Kanalisation oder das Erdreich gelangte. Der Gesamtsachschaden wird momentan auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zu dem Verursacher des Schadens an der Zapfsäule aufgenommen, diese dauern an. Aktuell muss davon ausgegangen werden, dass der Verursacher einen Lkw betankt hat. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem missglückten Tankvorgang geben können, wenden sich bitte unter 02992-902000 an die Polizei Marsberg.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)