Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Durch eine aufmerksame Autofahrerin konnte am Montag (18. Februar 2013) in Marsberg vermutlich Schlimmeres verhindert werden.

Die 25-jährige Frau aus Marsberg meldete der Polizei gegen 13:30 Uhr einen Lkw, der auf der Bundesstraße 7 von Rösenbeck in Richtung Westheim fuhr. Dabei machte er immer wieder heftige Schlenker und geriet mehrmals auf die Gegenfahrbahn. Vor Westheim fuhr er soweit in den Gegenverkehr, dass ein entgegenkommender Lkw bis auf den Grünstreifen ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Kurz bevor er auf die Autobahn fuhr, konnte die Polizei den Lkw stoppen. Der Fahrer, ein 57-jähriger Mann aus Sachsen-Anhalt, war augenscheinlich gesundheitlich angeschlagen und wurde ins Krankenhaus verbracht. Alkohol oder Drogeneinwirkung konnte die Polizei ausschließen.

Die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurden aufgenommen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis