Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Montagnacht (29. Juli 2013), um kurz vor Mitternacht, hörten Zeugen in Niedermarsberg einen lauten Knall.

Ein Mann hatte an der Hauptstraße eine etwa 3 x 3 Meter große Scheibe einer Bankfiliale eingeworfen. Die aufmerksamen Zeugen konnten den Täter so lange beobachten, bis die informierte Polizei vor Ort war.

Als die Beamten eintrafen und dem 51 Jahre alten Mann aus Marsberg die Sachbeschädigung vorwarfen, gab dieser die Tat auch sofort zu. Zu den Gründen konnte oder wollte er keine Angaben machen. Ein Alco-Test ergab einen Wert von über 2,10 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis