Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Dienstagnacht [29. Juli 2014] hielt um kurz nach 01:00 Uhr eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Marsberg im Bereich Weist / Gerbergasse ein Kleinkraftrad an und kontrollierte den Fahrer. Hierbei zeigte sich, dass der 46-Jährige eine deutliche Alkoholfahne hatte.

Ein entsprechender Test ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Damit war der Mann deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Die Folge: Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige vorgelegt. Die Promillegrenzen in Deutschland gelten für alle motorisierten Fahrzeuge vom Mofa bis hin zum 40t-Lkw. Auch für Fahrräder besteht ein Grenzwert. Dieser liegt mit 1,6 Promille allerdings höher als bei Kraftfahrzeugen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis