Print Friendly

Marsberg (ots). Die Kripo ermittelt aktuell in einem Fall von Körperverletzung: Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, war eine Gruppe junger Erwachsener am Sonntag [27. Juli 2014] gegen 02:30 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg. Zuvor hatten sie das Schützenfest in Beringhausen besucht.

Sie befanden sich gerade auf einem Weg zwischen der Schützenhalle und dem Hohlweg, als von hinten ein 45 Jahre alter Mann an die Gruppe herangetreten sein und einem 21-Jährigen aus der Gruppe eine Ohrfeige gegeben haben soll. Der Grund hierfür war offensichtlich, dass der junge Mann ein Verkehrszeichen, das im Bereich des Schützenfestes mobil aufgestellt war, bei sich trug. Dieser Umstand scheint den Angreifer derart geärgert zu haben, dass er den „Schildträger“ attackierte.

Der wiederum schilderte der Polizei, das Verkehrszeichen nicht vom Schützenplatz mitgenommen zu haben. Vielmehr sei ihm das Schild auf dem Nachhausesweg zugesteckt worden. Der 21-Jährige wurde durch den Schlag leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis