Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Die Feuerwehr und die Polizei sind am Donnerstag [27. August 2015] gegen 14:30 Uhr zur Straße „An der Wallmei“ in Marsberg gerufen worden. Ein Zeuge hatte aus dem Keller eines Wohnhauses dichten Rauch aufsteigen sehen.

Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, befanden sich keine Personen in dem Gebäude. Nachdem die Löscharbeiten durch die Feuerwehr beendet worden waren, konnten die Ermittlungen der Kriminalpolizei beginnen. Die bisher vorliegenden Erkenntnisse lassen bislang nur den Schluss zu, dass es durch einen technischen Defekt an einem Gerät in einem Kellerraum zu dem Brand gekommen ist.

Die Flammen griffen noch auf andere Gegenstände in dem Keller über. Der entstandene Sachschaden ist aber mit 500 bis 1.000 Euro gering ausgefallen. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist auch weiterhin bewohnbar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)