Print Friendly, PDF & Email

Marsberg/Meerhof (ots). Nach dem Besuch des Schützenfestes in Meerhof am Sonntag [07. Juli 2013] war eine 20 Jahre alte Frau aus Lichtenau offensichtlich total erschöpft. Die junge Frau ging auf eine Parkplatz am Holunderweg und setzte sich auf den Boden. Dabei lehnte sie sich gegen das rechte Vorderrad eines geparkten Autos.

Gegen 02:00 Uhr kam die Fahrerin des Wagens zu ihrem Fahrzeug, stieg ein und startete den Motor. Um von dem Parkplatz wegzufahren, wollte sie zurücksetzten. Da die Fahrerin von der Fahrerseite zu ihrem Auto gekommen war, hatte sie die junge Frau neben ihrem Vorderrad nicht bemerkt. Erst als das Auto in Bewegung war, hörte sie einen Schrei und stoppte sofort.

Die Frau aus Lichten hatte durch den Kontakt mit dem rollen Vorderrad leichte Verletzungen erlitten. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, konnte diese aber nach kurzer Behandlung wieder verlassen. Gegenüber der Polizei gab sie später an, nicht bemerkt zu haben, dass der Motor des Pkw, an dem sie sitzend gelehnt hatte, gestartet worden war. Daher sei sie nicht aufgestanden und von dem Auto weggegangen. Ein Alco-Test bei der 20-Jährigen ergab, dass sie zum Unfallzeitpunkt erheblich unter Alkoholeinfluss gestanden hat.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis