Print Friendly, PDF & Email

Marsberg. Der Marsberger Geschichts- und Heimatverein „Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e.V.“ erhielt aktuell historische Fotos und Ansichten aus Zeiten von anno dazumal geschenkt. Diese Fotos hat der Verein nun gesichtet und mit weiteren alten und unbekannten Aufnahmen aus seinem großen Bildarchiv zu einem Kalender für das Jahr 2016 zusammengestellt. Der Panorama-Kalender trägt den Namen: „Nieder- und Obermarsberg – Ein historischer Bildkalender für das Jahr 2016“.

Absolute Raritäten sind Ansichten aus der Zeit um 1910 und manche stammen sogar aus vorherigen Zeiten. Die antiquierten Panorama-Fotos der einzelnen Kalenderblätter blicken beispielsweise auf das Gasthaus Paulinenquelle, verschiedene Szenen der Hauptstraße oder einzelne Häuser des ehemaligen Marktplatzes. In Obermarsberg gibt es unveröffentlichtes, historisches Fotomaterial zu Haus Sprenger, der Mönchhofstraße oder beispielsweise dem Gut Wieringsen. Portraitaufnahmen aus nichtalltäglichen Blickwinkeln lassen den Betrachter in Zeiten von anno dazumal schwelgen. Wollte man diese Blickwinkel heute nachstellen, so wäre dieses aufgrund städtebaulicher oder landschaftlicher Veränderungen in der Folgezeit und in den Folgejahrzehnten der jeweiligen Aufnahme nicht mehr möglich.

Das Deckblatt des neuen Panorama-Kalenders mit historischen Fotos zu Niedermarsberg und Obermarsberg für das Jahr 2016. Foto: © Marsberger Geschichten

Das Deckblatt des neuen Panorama-Kalenders mit historischen Fotos zu Niedermarsberg und Obermarsberg für das Jahr 2016. Foto: © Marsberger Geschichten

Abgerundet wird der Kalender mit ein paar tollen, musealen Fernaufnahmen auf beide ehemalige Städte. Den Marsberger Panorama-Kalender 2016 mit alten Qualitäts-Fotos und Ansichten gibt es im praktischen DIN-A4-Quer-Hänge-Format. Er kostet lediglich 13 Euro und ist ab sofort in der Buchhandlung Podszun in Marsberg (Tel. 02992/4505) oder in der Buchhandlung Schreiber in Marsberg (Tel. 02992/903671), Marktkauf Marsberg (Tel. 02992/97580) oder der Tankstelle Bunse (Tel. 02992/97050) vorrätig.

Die Ansicht zeigt das „Gasthaus zur Paulinenquelle“. Als damalige Besitzer ist die Familie Brücher ausgewiesen. Das Bildnis stammt aus ca. 1910. Foto: © Marsberger Geschichten

Die Ansicht zeigt das „Gasthaus zur Paulinenquelle“. Als damalige Besitzer ist die Familie Brücher ausgewiesen. Das Bildnis stammt aus ca. 1910. Foto: © Marsberger Geschichten

Zusätzlich kann der Panorama-Kalender beim Geschichts- und Heimatverein „Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e.V.“ (Tel. 02992/1465) erworben werden. Für Marsberger Geschichts- und Heimatfreunde, die außerhalb Marsbergs wohnen, besteht die Möglichkeit, dass der Panorama-Kalender nach erfolgter Bestellung im Fanshop des Vereins unter www.marsberger-geschichte.de zzgl. Portokosten versandt wird.

Quelle: Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e.V.