Print Friendly, PDF & Email

Marsberg. In der diesjährigen Mitgliederversammlung des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümervereins Marsberg e.V. blickte der 1. Vorsitzende, Rechtsanwalt Peter Prümper, im voll besetzten Saal des „Deutschen Hauses“ auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück.

Neben einer Reihe von Veranstaltungen auch des Landesverbandes umfasste der Bericht vor allem die weitreichenden Änderungen der gesetzlichen Vorschriften zum Mietrecht. Hier konnten auch auf Initiative des Zentralverbandes deutliche Verbesser- ungen erzielt werden. Unter anderem kann der Mieter nunmehr unter bestimmten Voraussetzungen vom Gericht verpflichtet werden, für einbehaltene Miete Sicherheit zu leisten. Kassierer Hans-Rudolf Lachenicht referierte darauf in seinem Kassenbericht eine solide Finanzlage bei gleichbleibender Mitgliederzahl.

Die Versammlung entlastete den Vorstand, der anschließend turnusmäßig neu zu wählen war. Einstimmig wurden Rechtsanwalt Peter Prümper als 1. Vorsitzender und Manfred Boie als sein Stellvertreter im Amt bestätigt. Neuer Kassenprüfer für die aus dem Amt ausgeschiedene Sabine Wegener wurde Bernhard Zeitler. Prümper konnte sodann als Gast und Referent den Leiter der Stadtwerke Marsberg, Franz-Josef Jesper, begrüßen. In seinem kurzweiligen Vortrag erläuterte Jesper die städtischen Bescheide über Wasser- und Abwassergebühren. Durch die Neugestaltung dieser Bescheide wird sich im kommenden Jahr eine deutlich verbesserte Übersichtlichkeit ergeben, insbe-sondere durch die getrennte Ausweisung von Schmutz- und Niederschlagswasser.

Da die Abrechnung hierneben am Kalenderjahr orientiert wird, werden die Betriebs-kostenabrechnungen für Mieter vereinfacht. Weiter führte Jesper zur aktuellen Situation bei der Dichtheitsprüfung privater Abwasseranlagen aus. Hier wurden die ursprünglichen, gesetzgeberischen Absichten erheblich entschärft. Viele Nachfragen und eine angeregte Diskussion zeigten das große Interesse der Versammlung. Weitere Informationen auch zur Mitgliedschaft sind über den Vorsitzenden Peter Prümper unter der Rufnummer 02992/655 747 oder per Email unter anwalt@kanzlei-pruemper.de erhältlich.

Quelle: Haus & Grund Marsberg e.V.