Print Friendly, PDF & Email

Marsberg / Meerhof.Es ist der lebendige Mittelpunkt der Ortschaft Meerhof. Das gesamte Sintfeld und weit darüber hinaus trifft sich hier. Die Rede ist vom Friseur-Salon „Wiepen“. Nun geht der plattdeutsch-sprechende Friseur-Salon in Meerhof auf Sendung.

Natürlich werden auch während der einstündigen Radiosendung des Bürgerfunks auf der Hochsauerlandwelle in der Reihe „Do biste platt“ am Montag [24. November 2014] ab 20 Uhr die Haare vom Friseurmeister Martin Wiepen geschnitten. Allerdings sollten die Kunden sich auf eine plattdeutsche Verständigung einstellen, denn der Friseurmeister Wiepen nimmt an diesem Abend nur plattdeutsche „Haarwünsche“ entgegen.

Moderator Markus Hiegemann wird in Zusammenarbeit mit dem Marsberger Geschichts- und Heimatverein „Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e.V.“ alle plattdeutschen Gespräche der Kunden des Friseur-Salons über Geschichtliches, Interessantes und Wissenswertes der Ortschaft Meerhof auf Sendung bringen.

Die Luftaufnahme zeigt die Ortschaft Meerhof in den 1960er Jahren. Foto: Marsberger Geschichten

Die Luftaufnahme zeigt die Ortschaft Meerhof in den 1960er Jahren. Foto: Marsberger Geschichten

In Meerhof ist nämlich viel los – Vom Seniorennachmittag bis zur Restaurierung der Kirche! Aber auch die Einweihung der „Alten Schule“ und die Aufstellung des Tannenbaums stehen an. Zum Haarschnitt haben sich beim Friseur Wiepen die Meerhofer Eva Kriener-Renneke, Barbara Meyer-Ramme, Bernd Sieren und Alfons Thielemann angemeldet. Als Oesdorfer-Kunde schaut Josef Wiegers mit einem seiner Gabelstapler vorbei. Er weiß von der Friseurarbeit von anno dazumal zu berichten.

Die Zuhörer der Sendung dürfen gespannt sein, was sonst noch so alles passiert. Die Radiosendung findet am Montag [24. November 2014] von 20 bis 21 Uhr auf Radio Sauerland statt. Sie ist in Marsberg und Umgebung über die UKW-Antennen-Frequenzen 94,8, 96,2 oder 106,5 MhZ bzw. über die Kabel-Frequenz 107,4 MhZ zu hören. Alternativ und weltweit kann sie über das Webradio von www.radiosauerland.de mitverfolgt werden. Weitere Sendungen und Ankündigungen finden Sie immer im Radio- und Veranstaltungskalender unter www.marsberger-geschichte.de.

Quelle: Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e. V.