Print Friendly, PDF & Email

Marsberg/Oesdorf (ots). Am Neujahrstag [01. Januar 2014] erhielt gegen 02.29 Uhr die Polizei Kenntnis über einen Wohnhausbrand in Marsberg-Oesdorf. Beim Eintreffen der Kräfte der Polizei und der Feuerwehr brannte der Dachstuhl in voller Ausdehnung.

Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Bei dem Haus handelt es sich um ein altes Bauernhaus. Die Bewohner befanden sich bei Ausbruch des Brandes nicht in dem Haus. Der Sachschaden wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Mitarbeiter des Ordnungsamtes kümmern sich um die Unterbringung der Bewohner.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis