Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Nach dem Brand in einem Asylbewerberheim in Marsberg am letzten Sonntag [14. September 2014] ist die Brandursache jetzt geklärt worden. Ein Brandermittler der Polizei und ein Brandsachverständiger konnten mittlerweile mit ihren Ermittlungen und Untersuchungen an der unmittelbaren Brandstelle beginnen, nachdem statische Probleme im Zusammenhang mit den Beschädigungen an dem Gebäude ausgeräumt worden waren.

Die Arbeit der beiden Fachleute bestätigte die bisherigen Ermittlungsergebnisse, die auf eine fahrlässige Verursachung des Feuers hindeuteten. Zu den Flammen kam es durch den Betrieb eines Bügeleisens durch einen Bewohner der Unterkunft.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)