Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Donnerstagabend (23.. Mai 2013) wollten die Beamten der Polizeiwache Marsberg einen Renault-Megane mit Berliner Zulassung kontrollieren.

Am Ortseingang von Marsberg gaben sie das Anhaltezeichen und das Fahrzeug fuhr rechts ran. Noch während der Wagen ausrollte, öffnete sich die Beifahrertür und ein Mann sprang heraus und lief weg. Auch der Fahrer wollte so flüchteten, wurde aber durch das Zuhalten der Tür daran gehindert werden. Trotz sofortiger Verfolgung konnte der andere Mann nicht aufgegriffen werden. Im Wagen befand sich Diebesgut im Wert von über 1.000 Euro In erster Linie Kleidung, an der noch die Etiketten befestigt waren. Der Mann, der keinen Ausweis bei sich hatte, wurde vorläufig festgenommen. Es bestand der Verdacht, dass er unter Drogeneinwirkung stand. Daher wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei konnte die wahre Identität des Mannes ermitteln. Es handelt sich um einen 18-Jährigen, der in Mecklenburg-Vorpommern wohnt. Einen Führerschein hat er allerdings nicht.

Die Polizei ermittelt nun wegen Bandendiebstahls und Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinwirkung. Er wurde nach Hause entlassen. Die Ermittlungen bezüglich der Herkunft des Autos und des Mittäters dauern noch an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis