Print Friendly, PDF & Email

Marsberg. Auch in diesem Jahr rollten die Gewerbetreibenden und Anlieger der Bahnhofstraße zum Stadtfest ihren „Roten Teppich“ aus, um den Erlös der vielen Aktionen einem guten Zweck zukommen zu lassen. Beteiligt waren die Marien Apotheke – Inh. Ulf Ritter – mit einem Glücksrad für Kinder und einem Heilpflanzen-Quiz sowie das Modehaus Possny und der VfB Marsberg 1921 e.V., die ein Torwandschießen mit Geschwindigkeitsmessung veranstalteten.

An der „Schusterstube“ – Inh. Clemens Götte – war Bier nach Kölscher Brauart vom Fass im Ausschank, während Foto Limpinsel und der Friseursalon Wegener – Inh. Silvia Dietz – die Besucher schminkten und die Ergebnisse fotografierten. Perfekt Wand- und Bodendesign Prior beteiligte sich ebenso, wie das Eiscafé La Luna und der Technologie- park Marsberg. Am Bio-Lädchen wurde unter anderem Sahne um die Wette geschlagen. Die SPD-Marsberg beteiligte sich mit ihrem schon traditionellen Preis-Quiz, bei dem eine Reise gewonnen werden konnte, und dem „heißen Draht“ für Kinder.

Die Gewerbetreibenden und Anlieger der Bahnhofstraße bei der Spendenübergabe an die Vertreterinnen des TraumCirkus und des Jona-Kindergartens gemeinsam mit Wolfgang Föcking. Foto: SPD Marsberg

Die Gewerbetreibenden und Anlieger der Bahnhofstraße bei der Spendenübergabe an die Vertreterinnen des TraumCirkus und des Jona-Kindergartens gemeinsam mit Wolfgang Föcking. Foto: SPD Marsberg

Als besondere Attraktion war erneut der TraumCirkus des LWL-Wohnverbundes gewonnen worden, der vor zahlreichen Besuchern gemeinsam mit Kindern des Jona- Kindergartens auftrat. Als „Dankeschön“ übergaben die Beteiligten den stattlichen Erlös der vielen Aktionen von 500 Euro daher jetzt je hälftig an die Vertreterin des TraumCirkus, Frau Maciejczyk, und Frau Wagner vom Jona-Kindergarten. Besonderer Dank galt dem „Saubermann“ der Stadt Marsberg, Wolfgang Föcking, der von allen Teilnehmern eine Winterjacke mit Ersatzfutter und eine Arbeitshose geschenkt erhielt.

Quelle: SPD Marsberg