Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montag [17. August 2015] in Marsberg gekommen. Um 13:15 Uhr war eine 32 Jahre alte Autofahrerin auf der Kreisstraße 65 unterwegs. Sie kam aus Richtung der Bundesstraße 7 und fuhr in Richtung Obermarsberg. Auf einem geraden Teilstück der Strecke kam sie plötzlich nach rechts von der Straße ab und prallte gegen die Leitplanke.

Anschließend überschlug sich das Auto, kam aber dann wieder mit den Rädern nach unten zum Stillstand. Mit Hilfe einer Zeugin konnte die 32-Jährige das Auto dann verlassen, das halb auf der Leitplanke und halb in der Böschung stand. Nachdem die junge Frau am Unfallort vom Rettungsdienst behandelt worden war, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht, wo sie auch stationär aufgenommen wurde.

Das Auto musste stark beschädigt abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 14.000 Euro. Die Ursache des Unfalls ist noch ungeklärt. Es kann aber ausgeschlossen werden, dass die Fahrerin durch ein Handy abgelenkt war. Das Verkehrskommissariat hat mit den Ermittlungen begonnen, diese dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)