Print Friendly

Lennestadt / Meggen. Vier neue Ausstellungen, kulturelle und kulinarische Leckerbissen sowie attraktive Vorträge – das ist die Mischung, mit der der Galileo-Park in den Sauerland-Pyramiden in Lennestadt-Meggen die Besucher in diesem Jahr anlocken möchte. Die Ausstellungs-Saison beginnt offiziell am 19. März 2016.

Ab April 2016 finden regelmäßig Veranstaltungen im Park statt. Besondere Highlights gibt es auch bereits im April: eine eigens für den Galileo-Park choreographierte Varieté-Show und ein Vortrag des berühmten Experten für Prä-Astronautik, Bestseller-Autoren und Meisters der „phantastischen Wissenschaften“ Erich von Däniken.

Mit gleich vier neuen Ausstellungen wartet der Galileo-Park auf und macht seinem Ruf als Ort der Rätsel und Mysterien alle Ehre. Geplant und bereits im Aufbau sind interaktive und multimediale Erlebnis-Ausstellungen zu den Themen „Das Cheops-Projekt – Das Eisen der Pharaonen“, „Zauberei hautnah – von Merlin bis Hogwarts“, „Ein Himmel auf Erden – Das Geheimnis der Himmelsscheibe von Nebra“ sowie „Tunguska – Was geschah 1908 in Sibirien“.

Alle Ausstellungen lassen Blicke hinter die Kulissen geheimnisvoller Welten und rätselhafter Ereignisse zu und laden große und kleine Besucher zum Entdecken und Mitmachen ein. Offizielle Eröffnung der Ausstellungen ist am 19. März 2016.

Der Bestseller-Autor und Grenzwissenschaftler Erich von Däniken spricht auf Einladung des Galileo-Parks am 29. April 2016 in Lennestadt. Foto: © Spreeforum International GmbH / Galileo-Park

Der Bestseller-Autor und Grenzwissenschaftler Erich von Däniken spricht auf Einladung des Galileo-Parks am 29. April 2016 in Lennestadt. Foto: © Spreeforum International GmbH / Galileo-Park

Die Ausstellungssaison endet im November. Geöffnet ist der Galileo-Park mit allen Angeboten jeweils dienstags bis sonntags von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. In den NRW-Schulferien ist auch montags geöffnet. Die Eintrittspreise betragen 5 Euro für Kinder unter zehn Jahren, Rentner, Behinderte und Gruppen ab 15 Personen sowie 7,50 Euro für Erwachsene.

Drei Besuchermagnete stehen im April auf dem Programm: Am 09. April 2016 findet erstmals im Galileo-Park Varieté-Theater mit regionalen und überregionalen Künstlern statt. Mit Show-Einlagen, viel Humor, Artistik und Zauberei werden die Besucher nicht nur bestens unterhalten, sondern auch in eine Welt voller Esprit entführt. Tickets gibt es schon jetzt im Vorverkauf.

Am 29. April 2016 ist der Grenzwissenschaftler und Bestseller-Autor Erich von Däniken zu Gast im Sauerland – auf Initiative und Einladung des Galileo-Parks. Erwartet werden zu von Dänikens Vortrag mehrere Hundert Menschen aus ganz Deutschland. Veranstaltungsort ist deswegen nicht der Galileo-Park, sondern das Pädagogische Zentrum in Lennestadt. Erich von Däniken gehört mit Abstand zu den streitbarsten Personen im Bereich der „phantastischen Wissenschaften“. Der Abend verspricht deswegen besondere Spannung, interessante Einblicke und neue Perspektiven.

Bereits einen Tag danach, am 30. April 2016 findet der internationale Fachkongress „Das Geheimnis der Sphinx“ im Galileo-Park statt. Erwartet werden rund 100 Forscher und Wissenschaftsinteressierte aus der ganzen Welt. Und auch die Referenten kommen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, aus Belgien und Großbritannien.

Am 22. Mai 2016 beteiligt sich der Galileo-Park mit einem Sonderprogramm am internationalen Museumstag. Am 26. Juni 2016 findet der inzwischen traditionelle Galileo-Markt statt. Der Künstler- und Hobbymarkt bietet Bastlern, Tüftlern, Handwerkern und Kulturschaffenden in der Region eine außergewöhnliche Bühne und lockt jedes Jahr Hunderte Besucher an.

Ausnahme-Magier Peter Moretti ist einer der Künstler, die am 9. April im Rahmen eines Varieté-Programms im Galileo-Park die Besucher verzaubern werden. Foto: © Spreeforum International GmbH / Galileo-Park

Ausnahme-Magier Peter Moretti ist einer der Künstler, die am 9. April im Rahmen eines Varieté-Programms im Galileo-Park die Besucher verzaubern werden. Foto: © Spreeforum International GmbH / Galileo-Park

Im zweiten Halbjahr stehen zwei Familientage auf dem Programm: Am 24. Juli 2016 mit den Schwerpunkten Magie und Zauberei, am Wochenende 13./14. August 2016 mit Vorträgen, Attraktionen und Unterhaltung rund um die Ausstellungen des Parks.

Neben den 2. Meggener Rohstofftagen, einem Fachkongress für Geologen am 15./16. September 2016 laden im Herbst auch vier Pharaonen-Dinner zum Genießen ein. An vier Freitagen gibt es kulinarische Köstlichkeiten verbunden mit bester Unterhaltung und einem witz- und wortgewaltigen Showprogramm.

Der Vorverkauf für das Varieté im April und den Vortrag von Erich von Däniken hat bereits begonnen. Die anderen Veranstaltungen werden nach und nach auf der Website des Galileo-Parks eingestellt. Es lohnt sich also, regelmäßig die neuesten Informationen unter www.galileo-park.de zu verfolgen. Hier finden Interessenten auch News und Stories zu den Künstlern sowie Hintergründe zu den Ausstellungen.

Hintergrund

In vier Pyramiden begeistert der Galileo-Park in Lennestadt-Meggen als Wissens- und Rätselpark seine Gäste mit interessanten und außergewöhnlichen Ausstellungen. Auf unterhaltsame und doch anspruchsvolle Art und Weise wird Wissen vermittelt und Interesse an neuen Themen geweckt. Der Galileo-Park präsentiert sowohl wissenschaftliche als auch „rätselhafte“ Themen – sachlich, objektiv, offen und wertungsfrei.

Die naturwissenschaftlichen Ausstellungen können ganzjährig in den aufregend gestalteten Pyramiden bewundert werden. Das spielerische Lernen und Ausprobieren für Jung und Alt steht dabei im Zentrum des Parks. Die vielseitigen Räumlichkeiten werden jedoch nicht nur für Ausstellungszwecke genutzt, sondern können auch gemietet werden – für Seminare und Kongresse, Buchlesungen, Trauungen oder Geburtstage. Der Galileo-Park bietet immer den passenden Rahmen, um eine ganz persönliche Veranstaltung unvergesslich werden zu lassen.

Der Galileo-Park liegt weithin sichtbar hoch über dem Lennetal und ist mit seinen vielen Attraktionen ein Ort des Staunens und Wunderns. Er weckt ganz nach dem kontaktfreudigen Wissenschaftler und Querdenker Galileo Galilei das Interesse an Themen und ist Wissenschaftstreffpunkt für Familien, Touristen, Studenten und Geschäftsleute aus dem Sauerland und darüber hinaus.

Weitere Informationen unter www.galileo-park.de.

Quelle: Galileo-Park / Spreeforum International GmbH