Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso). NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin besucht am Dienstag [20. August 2013] von 10 bis 11 Uhr den Kreis Soest und informiert sich über das Projekt „Guide4Blind – Neue Wege im Tourismus auch für blinde und sehbe-hinderte Menschen“. Landrätin Eva Irrgang begrüßt den Gast im Sitzungszimmer 1 des Kreishauses. Anschließend lernt der Minister die entwickelte Technik bei einem Stadtrundgang durch Soest praktisch kennen.

Zunächst geht es zum Osthofentor und zum dort aufgestellten 3-D-Modell. Dort wird auch der dazu passende Audiovortrag vorgestellt. Anschließend steht während einer Fahrt mit einem RLG-Bus zur Touristeninformation in der „Teichsmühle“ der Busguide 2.0 im Mittelpunkt. Von dort aus folgt ein kleiner Stadtrundgang mit dem Ziel Rathaus, bei dem weitere innovative Guide4Blind-Technologien genutzt und demonstriert werden.

Der Minister überzeugt sich auf diese Art und Weise von den Ergebnissen eines Projekts, das erfolgreich aus den Clusterwettbewerb Erlebnis.NRW hervorgegangen ist und deshalb gefördert wird. Das Vorhaben hat mittlerweile auf Landes-, Bundes- und Europaebene eine hohe Außenwirkung und eine große Resonanz erzielt. „Durch die Entwicklung barrierefreier Tourismusanwendungen und Navigationslösungen über alle Verkehrsmittel hinweg für blinde und sehbehinderte Menschen trägt Guide4Blind zur Verbesserung der Mobilität und der Lebensqualität vieler Menschen bei“, bringt es Jörn Peters, zuständiger Projektleiter im Katasteramt, auf den Punkt.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest