Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso). „Kim Possible, Spongebob oder nur Die Sendung mit der Maus? Kennen Sie die TV-Hits Ihrer Kinder? Und wie erleben und verarbeiten Kinder die Medien?“ Diese und noch mehr Frage zum Medienverhalten und zur Medienerziehung von Kindern stellt Sabine Sonnenschein, Fachbereichsleitung „Medien reflektieren“ beim jfc-Medienzentrum in Köln. Am Dienstag [17. September 2013] gibt sie im Medienzentrum des Kreises Soest Erklärungen und Tipps zur Medienerziehung.

„Es wird Gespräche über die Mediennutzungsstile von gestern und heute, Informationen über Angebot und Wirkung von Fernsehen und Computer sowie jede Menge Tipps für die pädagogische Praxis geben“, kündigt Hans-Jürgen Garn, der Leiter des Medienzentrums des Kreises Soest, an.

Das erste Seminar, von 14 bis 16 Uhr, ist für Erzieherinnen und Erzieher, während das zweite Seminar, 19 bis 21 Uhr, sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern richtet. Veranstaltungsort ist das Medienzentrum in Lippstadt, Lippertor 11.

Das jfc Medienzentrum ist eine Fachstelle für Kinder- und Jugendmedienarbeit in Köln und Nordrhein-Westfalen. Es bietet pädagogische Aktionen, Beratung, Qualifizierung und Dienstleistungen im Schnittfeld von Medien, Kultur und Pädagogik an. In vielen Angeboten werden Kinder, Jugendliche und Familien direkt angesprochen. Die Schwerpunkte der Arbeit des jfc Medienzentrums liegen seit vielen Jahren in den Bereichen Film, Internet, Multimedia, Video und Radio.

In diesen Bereichen unterstützt das Medienzentrum des Kreises Soest ständig die Schulen im Kreis Soest. Zur Ausleihe stehen den Schulen über 11.600 Medien (davon 6.337 zum Download) bereit. Im Jahr 2012 organisierte die Einrichtung 148 medienpädagogische Veranstaltungen und Beratungen. Dieser Bedarf ist auch in Zukunft weiter gegeben.

Interessierte werden gebeten, sich bis Freitag [13. September 2013] per Telefon (02941) 9786711 oder per E-Mail an garn@medienzentrum-lippstadt.de anzumelden.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest