Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso.2013.05.23.251.wfg). Am äußersten westlichen Rand des Kreisgebietes trafen sich rund 30 Touristiker zum vierten Tourismusfrühstück der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH in der Gaststätte Hase in Welver-Vellinghausen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Im Sattel am Wasser entlang – neue Radrouten im Kreis Soest“. wfg-Prokuristin Kirsten Tischer: „Fahrradtourismus ist im Kreis Soest ein wichtiges Thema.“

Udo Spiekermann stellte beim vierten Tourismusfrühstück der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH neue freizeitorientierte Angebote der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG) vor. Foto: wfg

Udo Spiekermann stellte beim vierten Tourismusfrühstück der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH neue freizeitorientierte Angebote der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG) vor. Foto: wfg

Pia Helbig von der Ruhr Tourismus GmbH referierte über die im April neu eröffnete Römer-Lippe-Route. Die interessierten Zuhörer erfuhren anhand des Erfolgsbeispiels Ruhrtalradweg, welche Wertschöpfung ein Fernradweg mit sich bringen kann und welche Vorteile Gastgeber im Umkreis davon haben können. Birgit Beckers von der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V. (ABU) stellte den im Mai neu eröffneten Auenland-Radweg vor. Er gilt als Beispiel dafür, dass Tourismus und Umweltschutz sich hervorragend ergänzen können.

Udo Spiekermann stellte neue freizeitorientierte Angebote der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG) vor. So verkehren beispielsweise neuerdings ein Wanderrufbus zwischen Niederbergheim und Hirschberg sowie ein zusätzlicher Freizeitbus mit Fahrradanhänger zwischen Brilon und Belecke entlang des im Frühjahr eröffneten Möhnetal-Radwegs.

Zum Austausch blieb trotz der Vorträge genügend Zeit. Weitere Gespräche werden folgen, das nächste Tourismusfrühstück der wfg ist für November geplant.

Quelle: Kreis Soest