Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Alle Grundschulen im Kreis Soest machen mit beim Vanessa-Walder-Lesefestival 2012, das vom Medienzentrum des Kreises Soest organisiert wird. 130 Kinder stellen sich seit Anfang März den Vorentscheiden auf Stadt- oder Gemeindeebene, um sich für das Finale am Montag [07. Mai 2012] im Soester Kreishaus zu qualifizieren.

Patin des mittlerweile achten Lesewettbewerbes auf Kreisebene für die Jahrgangsstufe vier ist nach mehreren männlichen Autoren in diesem Jahr die Kinder- und Jugend-buchautorin Vanessa Walder. 1999 erschien ihr erstes Jugendbuch „Dicke Freunde, dünne Haut“ und seit Anfang 2001 ist sie freie Schriftstellerin. Seitdem hat Vanessa Walder über 50 Bücher veröffentlicht, die in bislang 19 Sprachen übersetzt wurden. Darunter sind Serien für Kinder, die sie in Zusammenarbeit mit Christian Bieniek und Marlene Jablonski geschrieben hat, zum Beispiel „Das Inselinternat“, „Ein Pferd für alle Fälle“ oder „Zwei echte Profis“. Allein hat sie unter anderem „sisters“ oder „Marlas verflixte Fälle“ verfasst. Die gebürtige Heidelbergerin Vanessa Walder lebt heute in Wien und Berlin.

Patin des achten Lesewettbewerbes auf Kreisebene für die Jahrgangsstufe vier ist in diesem Jahr die Kinder- und Jugendbuchautorin Vanessa Walder. Sie steht für einen interessanten Hauptgewinn: Vanessa Walder liest vor der Klasse des Siegerkindes. Foto: Privat

In den laufenden Vorentscheiden auf Stadt- und Gemeindeebene wird jeweils ein Siegerkind ermittelt, das seine Stadt oder Gemeinde beim Endausscheid am Montag [07. Mai 2012] im Kreishaus vertritt. Die Mitarbeiter des Medienzentrums reisen mit einer täglich wechselnden Jury aus Schulleiterinnen und Schulleitern, Lehrerinnen und Lehrern, Buchhändlerinnen sowie Abgeordneten des Kreistages durch das Kreisgebiet und besuchen jede Stadt oder Gemeinde besuchen. Bei jedem dieser Vorentscheide lesen die besten Kinder aus jeder vierten Klasse einen geübten Text ihrer Wahl und eine ihnen unbekannte Geschichte von Vanessa Walder.

Diese bereits traditionsreiche Leseförderung ermuntert Kinder, sich mit erzählender Kinder- und Jugendliteratur zu beschäftigen und Passagen aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen“, ist Hans-Jürgen Garn sicher, Leiter des Medienzentrums. Beim Endaus-scheid im Mai wird die Lesepatin des diesjährigen Festivals in der Jury sitzen und steht für einen interessanten Hauptgewinn: Vanessa Walder liest am darauffolgenden Tag vor der Klasse des Siegerkindes.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest