Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso). Das Landschaftsinformationszentrum (Liz) Wasser und Wald Möhnesee e. V. bietet während der Sommerferien wieder mit verschiedenen Partnern interessante Sommererlebnisse für Alt und Jung an.

In Zusammenarbeit mit dem Heinrich-Lübke-Haus steht für alle interessierten Natur-freunde und Radler am Montag [22. Juli 2013] eine gemütliche Abendradtour (16 Kilometer) bei Sonnenuntergang um den Möhnesee auf dem Programm. Unter der fachkundigen Führung von Beatrix Peter werden unterwegs Erläuterungen zur Möhneseelandschaft gegeben. Treffpunkt ist um 19:30 Uhr am Kiosk auf der Sperr-mauer. Die Tour dauert etwa zwei Stunden. Die Veranstaltung ist kostenfrei, das Liz würde sich aber über eine Spende und zahlreiche Interessierte freuen.

Am Donnerstag [25. Juli 2013] um 16 Uhr lädt die „Landschaftskundliche Shuttleboot-fahrt“ zu einer gemütlichen Bootstour über den ganzen Möhnesee bis nach Stockum ein. Hier erfährt der Besucher Spannendes über die 100 jährige- Landschafts-geschichte, die Talsperre und ihre ökologischen Besonderheiten. Treffpunkt ist der Bootsanleger an der Sperrmauer. Die Kosten betragen zehn Euro für Erwachsene, fünf Euro für Kinder.

Am Sonntag [28. Juli 2013] gibt es mit dem Naturpark-Ranger und Umweltpädagogen Klaus-Dieter Hötte (Stadt Rüthen, Abteilung Forst und Umweltpädagogik) Gelegenheit zu einem Besuch im Bibertal. Der Themenpfad „Wald und Holz“ möchte die Besucher in die Wunderwelt des Waldes entführen. Auf dem 2,3 Kilometer langen Rundgang gilt es, mit allen Sinnen zu entdecken und an den einzelnen Stationen aktiv zu werden. Klaus-Dieter Hötte wird bei dem Rundgang auch auf die Geschichte des Gebietes eingehen und weitere spannende Erläuterungen geben. Treffpunkt für die Veranstaltung ist um 15 Uhr am zweiten Wanderparkplatz im Bibertal in Rüthen. Für diese Veranstaltung wird kein Kostenbeitrag erhoben. Das Liz würde sich aber über eine Spende freuen.

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung im Liz unter der Telefonnummer 02924/ 84110 oder per E-Mail unter info@liz.de notwendig.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest