Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Landrätin Eva Irrgang hat Detlef Brinkmann und Thomas Demmer für 25 Jahre treue Pflichterfüllung im öffentlichen Dienst mit einer Urkunde Dank und Anerkennung ausgesprochen und ihnen zum Dienstjubiläum gratuliert.

Detlef Brinkmann absolvierte seine Ausbildung als Straßenwärter bei der Kreisver-waltung Soest von 1986 bis 1989. Zuvor hat er die Petri-Hauptschule in Werl und eine zweijährige Berufsfachschule für Technik, Fachrichtung Elektrotechnik, besucht. Im Anschluss an die Ausbildung wurde er auf unbefristete Dauer beim Kreisbaubetriebshof in Erwitte eingestellt. Detlef Brinkmann wohnt in Werl und ist Vater von zwei zwölf und fünfzehn Jahre alten Töchtern.

Landrätin Eva Irrgang gratulierte Detlef Brinkmann (2. v. r.) und Thomas Demmer (2. v. l.) mit Dank und Anerkennung zum Dienstjubiläum. Den Glückwünschen schlossen sich Winfried von Schroeder (r.), Dezernent für Bau, Kataster, Straßen und Umwelt, sowie Personalratsvorsitzender Norbert Kelbert (l.) an. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest

Nach dem Besuch der Hauptschule in Erwitte absolvierte Thomas Demmer seine Ausbildung als Straßenwärter von 1986 bis 1989 und wurde anschließend in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im Ausbildungsberuf übernommen. 1998 wurde er zum Oberstraßenwärter ernannt und war zuständig für die Baumpflege an den Kreisstraßen. Seit Mitte 2004 engagiert er sich als freigestelltes Personalratsmitglied. Mitte 2009 bestand er zudem die erste Prüfung für Angestellte im kommunalen Verwaltungsdienst. Thomas Demmer ist Vater von drei Kindern und lebt mit seiner Familie in Erwitte-Horn.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest