Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (ots). Gleich drei Mal schlugen unbekannte Taschendiebe am Mittwochvormittag (31. Juli 2013) zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr auf der Lange Straße zu.

Einer 83-jährigen Frau aus Lippstadt entwendeten sie aus dem offenen Fach eines Rollators einen braunen Rucksack mit Ausweispapieren und Bargeld. Weiterhin eine Geldbörse aus dem Kinderwagen einer 26-jährigen Frau aus Lippstadt, und die Geldbörse aus der Handtasche einer 74-jährigen Lippstädterin. Diese war zuvor von einer jungen Frau in einem Geschäft angerempelt worden. Anschließend stellte sie den Diebstahl des Geldes und der Ausweispapiere fest.

Die Polizei warnt vor dem sorglosen Transport von Taschen, Rücksäcken und Geldbörsen. Oft wird es den Dieben zu einfach gemacht an Beute zu kommen. Werden Taschendiebe beobachtet, sollte unter 110 die Polizei informiert werden und man sollte sich im Anschluss als Zeuge zur Verfügung stellen.

Wichtige Hinweise zum richtigen Verhalten gegen Taschendiebstahl finden sie unter der Webseite www.polizei-beratung.de oder beim Berater der Kriminalprävention, Telefon: 02921-91000. (fm)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest