Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Die Prävention des Alkoholmissbrauchs steht im Focus der Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ und wird in Nordrhein-Westfalen weiter intensiviert. Die Koordinierungsstelle für Suchtvorbeugung im Kreisgesundheitsamt bietet gemeinsam mit den Jugendämtern den Methodenkoffer zur Alkoholprävention zur Ausleihe an.

Der Koffer bietet die Möglichkeit für Schulen und andere Einrichtungen Präventions-arbeit spannend und selbstständig durchzuführen“, sagt Kornelia Witt vom Gesundheitsamt des Kreises Soest. „Viele Materialien werden bei uns in bereits etablierten Projekten genutzt und haben sich dort bewährt.“ Der Koffer, der vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt wurde, kann von Schulen kostenlos ausgeliehen werden. Verschiedene Materialien und ein dazugehöriges Handbuch ermöglichen die Durchführung diverser Übungen und sorgen für eine fundierte Alkoholprävention.

Das, was die Jugendlichen im Rahmen dieses Präventionsangebotes machen können, orientiert sich an der Lebenspraxis und baut unter anderem auf den eigenen Erfahrungswerten auf“, erläutert Kornelia Witt. „Es geht zum einen um die Vermittlung von Informationen beispielsweise in Form eines Quiz-Spiels, zum anderen können zum Beispiel durch das Laufen mit Rauschbrillen, die mit der Veränderung optischer Wahrnehmungen einen Alkoholrausch simulieren, hautnah Erfahrungen und Eindrücke gesammelt werden. Karten zum Suchtverlauf sowie ein kurzer Film regen außerdem zur Auseinandersetzung mit dem Thema Alkohol an.

Den neuen Methodenkoffer zur Alkoholprävention stellten jetzt (v. l. n. r.) Kerstin Schober, Jugendamt Stadt Warstein, Christina Wulf, Jugend- und Familienbüro Lippstadt, Brigitte Mehrfert, AG Jugendarbeit Stadt Soest, Burkhard Pukrop, Kriminalprävention – Kreispolizeibehörde Soest, sowie Kornelia Witt, Abteilung Gesundheit Kreis Soest, im Soester Kreishaus vor. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest

Auf diese Weise bietet der „Methodenkoffer Alkoholprävention“ eine kompakte, in der Praxis erprobte Sammlung interaktiver Methoden, die es Lehrerinnen und Lehrern ermöglicht, das Thema Alkoholprävention im Unterricht prägnant und wirkungsvoll einzusetzen.

Der Methodenkoffer wird nur in Verbindung mit einer kurzen zweistündigen Einführungsveranstaltung an interessierte Lehrpersonen entliehen. Einführungs-veranstaltungen finden in Soest am Montag [26. November 2012] von 15 bis 17 Uhr, im Kinder- und Jugendzentrum Treffpunkt Süd (Hamburger Straße 29) sowie in Lippstadt am Mittwoch [28. November 2012] von 15 bis 17 Uhr, im Medienzentrum des Kreises Soest (Lippertor 11) statt.

Die Methodenkoffer sind ebenfalls bei den städtischen Jugendämtern und ihren Ansprechpartnerinnen in Soest, Lippstadt und Warstein zu entleihen. Die geschulten Fachkräfte Kornelia Witt (Abt. Gesundheit), Brigitte Mehrfert(Stadt Soest), Christina Wulf (Stadt Lippstadt), Kerstin Schober (Stadt Warstein) und Burkhard Pukrop (Kriminalprävention, Kreispolizeibehörde Soest) geben zudem zusätzlich Tipps und Anregungen für die Methoden und Möglichkeiten zur Nutzung der einzelnen Materialien.

Informationen zum Inhalt und Verleih des Methodenkoffers „Alkoholprävention“ erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02921/ 30 2137 oder per E-Mail unter kornelia.witt@kreis-soest.de.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest