Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso.2013.06.07.285.hütt). „Die Besucher haben die Chance, hier auch noch einen der freien Ausbildungsplätze für dieses Jahr zu bekommen“. Das kündigt die Agentur für Arbeit Soest für das Amateurrockfestival am 15. Juni in der Erbke an. Neben der Musik von Rock bis Thrash gibt’s hier auch Infos, Beratung und tatsächlich die Chance auf eine freie Lehrstelle.

„Uneducation“ aus Lippstadt ist beim Amateurrockfestival im Wickeder Erbkewald am Samstag, 15. Juni, 14 Uhr, mit dabei. Foto: Privat

„Uneducation“ aus Lippstadt ist beim Amateurrockfestival im Wickeder Erbkewald am Samstag, 15. Juni, 14 Uhr, mit dabei. Foto: Privat

Bei Musik und Ausbildung kreuzen sich die Interessen junger Menschen. Daher waren sich Initiatorin Sigrid Schmidt vom Kreisjugendamt und Michael Quenkert, Teamleiter Arbeitgeberservice bei der Arbeitsagentur, schnell einig: Beim diesjährigen Festival in der Erbke sollen neben dem Rockwettbewerb auch handfeste Infos und Beratung rund um das Schwerpunktthema Ausbildung angeboten werden. Auch die Firma Weber Verpackungen, Sponsor des abendlichen Erbke Open Air, wird den Tag nutzen, um auf ihre vielfältigen Chancen für junge Berufsstarter in Wickede hinzuweisen.

Gemeindeverwaltung, Kreisjugendamt und Arbeitsagentur laden nun ein, beim Amateurrockfestival am Samstag, 15. Juni, in der Wickeder Erbke nicht nur die Auftritte der fünf Wettbewerbs-Bands zu genießen, sondern auch die Info-Chance zu nutzen – und vielleicht sogar das Festival-Gelände später mit einem Ausbildungsplatz in der Tasche zu verlassen.

Neben „From Ambush“, „Incivism“, „Black Beauty“ und „Mizfire“ wird auch „Uneducation“ aus Lippstadt ab 14 Uhr beim Festival im Wickeder Erbkewald mit dabei sein. Unter dem Motto „Schneller, härter, lauter“ spielt die Combo seit Anfang 2012 in neuer Besetzung ihre eigenen Kompositionen, bei denen schnelle melodische Riffs und „harte Breakdowns“ zum Programm gehören. Der Eintritt zum Festival mit Musik und Infos für Berufststarter ab 14 Uhr ist frei.

Am Abend schließt sich das mittlerweile 20. Erbke Open Air der Gemeine Wickede an, das als Top-Act in diesem Jahr die Band „Dynamite Daze“ präsentiert – eine Combo, die mit Elementen aus traditionellem Blues bis hin zum Punk eine Brücke zwischen den Generationen der Musikfans schlägt. Bei dem von den Tütenmachern und der Volksbank unterstützten Konzert mit dabei sind als Opener des Abends auch „Carl und Consorten“ sowie die Band „Tribute“, die im Vorjahr den Wettbewerb gewann. Eintritt am Abend im Vorverkauf über hellweg-Ticket sieben Euro, an der Abendkasse acht Euro.

Quelle: Kreis Soest