Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso.2013.02.04.053.-rn). Die Absatzkrise der Autobauer in Europa macht zwar Schlagzeilen. Greifbar wird sie allerdings bei den Kfz-Zulassungen im Kreis Soest nicht. Die Jahresstatistik 2012 der Abteilung Kfz-Zulassungen und Führerscheine der Kreisverwaltung weist einen leichte Zunahme der Neuzulassungen von 10.340 auf 10.384 im vergangenen Jahr und damit für 2012 ein Plus von 0,43 Prozent aus.

Insgesamt stieg die kreisweite Zahl der Pkw im Jahr 2012 um 2.408 oder 1,45 Prozent auf Ende des Jahres 168.787. Der Bestand aller Fahrzeuge im Kreis Soest wuchs um 3.514 oder 1,55 Prozent auf 230.681. Neben den Pkw wurden 2012 außerdem 8.289 Lkw, 188 Busse, 14.543 Kräder, 7.855 Zugmaschinen, 26.823 Anhänger, 2.178 Auflieger und 2.018 Sonderfahrzeuge gezählt.

In der Gesamtstatistik sind auch enthalten 1.120 Oldtimer mit H-Kennzeichen. Außerdem gibt es 4.830 Saisonkennzeichen. Nach der Wiedereinführung Anfang Dezember trugen Ende des Jahres 1.519 Fahrzeuge das LP-Kennzeichen (Vorjahr 428). Siebenmal wurde 2012 das neu eingeführte Wechselkennzeichen vergeben.

Die Zahl der Elektrofahrzeuge stieg von 29 auf 46 (plus 58,6 Prozent). 3.212 Gasfahrzeuge (Erdgas/Flüssiggas) werden mittlerweile im Kreis Soest betrieben (Vorjahr 3.038, plus 5,73 Prozent). Schließlich wurden 151 Hybridfahrzeuge (Benzin/Diesel) gezählt (Vorjahr 111, plus 36 Prozent).

Am mobilsten sind die Bürgerinnen und Bürger in Rüthen. Dort kommen 938 Fahrzeuge auf 1.000 Einwohner (Kreisdurchschnitt 747 Fahrzeuge/1.000 Einwohner). Rang zwei nimmt Welver ein (888), auf Platz drei findet sich Anröchte (882). Die Mobilität in den übrigen Städte und Gemeinden stellt sich so dar (jeweils Fahrzeuge pro 1.000 Einwohner): Lippstadt 667, Soest 669, Warstein 804, Werl 690, Geseke 716, Erwitte 878, Wickede (Ruhr) 727, Lippetal 877, Bad Sassendof 749, Möhnesee 838, Ense 786.

Quelle: Kreis Soest