Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Ihr 100-jähriges Bestehen feiert in diesen Tagen die Reinold GmbH in Soest-Ampen, die im Agrar- und Kommunalservice tätig ist. Bei einem Firmenbesuch aus Anlass des runden Firmengeburtstags zeigten sich Landrätin Eva Irrgang und Volker Ruff, Geschäftsführer der wfg Wirtschaftsförderung Kreis GmbH, sehr beindruckt von der Leistungsfähigkeit und der spannenden Geschichte des Unternehmens.

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Firma Reinold vom klassischen Lohn- unternehmen zum Dienstleister für Agrarwirtschaft und Kommunen entwickelt. 1911 begann alles mit Lohndrescharbeiten. Heute trifft der Besucher auf ein modernes Unternehmen mit eigenem Werkgelände samt Werkstattbereich und ansehnlichem Fuhrpark. So sind die Voraussetzungen für umfassende Dienstleistungen im landwirt-schaftlichen Bereich gegeben, und zwar von der Aussaat bis zur Ernte, von der Grün- landpflege bis zum Pflanzenschutz. Die schlagkräftige Technik macht die Reinold GmbH aber auch zum idealen Partner von Kommunen.

Landrätin Eva Irrgang (2. v. l.) und wfg-Geschäftsführer Volker Ruff (l.) gratulierten der Familie Reinold zum 100-jährigen Bestehen ihres Unternehmens. Foto: Paul Knierbein/Kreis Soest

Inhaber Gerd Reinold und seine Tochter Christina, mit der bereits die vierte Generation im Unternehmen Reinold tätig ist, informierten sich im Gespräch mit der Landrätin und dem Kreis-Wirtschaftsförderer über das Leistungsspektrum der wfg. Neben dem Zugang zu Fördermitteln und die Einbindung in Strukturen und Netzwerke waren Auftrags-vergaben der öffentlichen Haushalte sowie die wirtschaftliche Situation und neue Aufgabenfelder des Unternehmens Themen des Austauschs.

Landrätin Eva Irrgang sprach zum Firmenjubiläum herzliche Glückwünsche aus und gratulierte der ganzen Familie und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur ihren Erfolgen in den vergangenen hundert Jahren. Der offiziellen Feier am 25. Juni 2011 wünschte sie einen guten Verlauf.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest