Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso). Der Kreiswahlausschuss für die Bundestagswahl 2013 entscheidet am Freitag [26. Juli 2013] unter dem Vorsitz der stellvertretenden Kreiswahlleiterin Britta Wiemer über die Zulassung der eingereichten Kreiswahlvorschläge.

Der Kreiswahlleitung liegen acht Kreiswahlvorschläge vor. Die CDU schickt wieder ihren Kreisvorsitzenden Bernhard Schulte-Drüggelte aus Möhnesee ins Rennen. Wolfgang Hellmich aus Bad Sassendorf kandidiert für die SPD. Für die FDP tritt Ingo Westermann aus Möhnesee an. Bündnis 90/Die Grünen wählten Cordula Ungruh aus Lippstadt als Kandidatin. Der Lippstädter Michael Bruns wurde von der Partei Die LINKE als Direktkandidat nominiert. Jeniffer Schöpps aus Lippetal tritt für die NPD an. Sven Sladek aus Soest wurde als Kandidat für die PIRATEN gewählt. Desweiteren wird über den Kreiswahlvorschlag der Alternative für Deutschland entschieden. Kandidatin ist Jeanine Kloth aus Sundern.

Die öffentliche Sitzung beginnt um 14 Uhr im Sitzungszimmer 2 des Kreishauses in Soest. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können an der Sitzung teilnehmen. Der Wahlaus-schuss ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme der Wahlleiterin den Ausschlag. Ebenfalls zur Sitzung geladen sind die in den Wahlvorschlägen der Parteien und Wählergruppen bezeichneten Vertrauenspersonen.

Im Bundestag ist der Kreis Soest zurzeit mit zwei Abgeordneten vertreten. Bernhard Schulte-Drüggelte (CDU) wurde bei der Wahl im Jahre 2009 im Wahlkreis direkt gewählt. Wolfgang Hellmich (SPD) rückte im vergangenen Jahr in den Bundestag nach.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest