Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Es wird keinen neuen Starenkasten an der B 63 in der Ortsdurchfahrt Werl-Hilbeck geben. Diese Entscheidung fiel in der Sitzung der Unfallkommis-sion am Mittwoch [08. Juni 2011] im Kreishaus.

Der Kreis Soest hatte bereits im Februar durch Verkehrsmessungen festgestellt, dass sich der Umbau der Ortsdurchfahrt positiv auf das Geschwindigkeitsverhalten der Verkehrsteilnehmer ausgewirkt hat. So sprach er eine Empfehlung für die Unfallkommis-sion aus, den Starenkasten nicht wieder zu errichten.

Obwohl sich die Stadt Werl während der Beratung der Unfallkommission für den Erhalt des Starenkastens einsetzte, sahen die übrigen Kommissionsmitglieder nach dem Umbau und den vorgelegten Zahlen der Verkehrsmessungen keine Möglichkeit, den Starenkasten wieder aufzustellen. Die Vertreterin der Bezirksregierung wies darauf hin, die Voraussetzungen zum weiteren Betrieb der Anlage entfielen, wenn sich die straßenbauliche und die verkehrliche Situation nachweislich geändert hätten. Beides sei in Hilbeck der Fall.

Vor diesem Hintergrund entschied die Unfallkommission nach kurzem Meinungsaus-tausch bei Enthaltung der Stadt Werl, den Starenkasten in Hilbeck nach dem Umbau der Ortsdurchfahrt nicht wieder zu installieren.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest