Print Friendly

Kreis Soest (kso.2016.12.05.519.tw). Landrätin Eva Irrgang hat während einer Feierstunde im Kreishaus am Montag [05. Dezember 2016] den Ehrenamtspreis 2016 an Larissa Jacobs und an Frederik Cramer, Tobias Sobkowiak und Hendrik Hilwerling vom Verein „We love Warstein e. V.“ übergeben. Die Preisträger leben nach Ansicht der Jury durch vielfältiges Engagement das diesjährige Thema „FreiWillich – Meine Zeit, mein Engagement“.

Larissa Jacobs aus Wickede (Ruhr) engagiert sich seit Anfang 2015 beim Verein „Gemeinsam e.V.“ in Werl. Dort begleitet sie regelmäßig Menschen jeder Altersstufe mit Behinderungen unterschiedlicher Art bei Veranstaltungen. Als Betreuerin hat sie an fast jedem der monatlichen Bildungswochenenden des Vereins mitgewirkt und die Teilnehmenden auch bei mehreren Ferienfreizeiten unterstützt. Dabei stellt sie sich jedes Mal problemlos auf die Bedürfnisse der zu Betreuenden ein, die sie begleitet.

Landrätin Eva Irrgang (l.) überreichte den Ehrenamtspreis 2016 des Kreises Soest an Larissa Jacobs (2. v. l.) aus Wickede (Ruhr). Den Glückwünschen schlossen sich Bürgermeister Dr. Martin Michalzik und Prof. Dr. med. Helmut Kogel, Präsident des Rotary Club Erwitte-Hellweg, an. Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest

Landrätin Eva Irrgang (l.) überreichte den Ehrenamtspreis 2016 des Kreises Soest an Larissa Jacobs (2. v. l.) aus Wickede (Ruhr). Den Glückwünschen schlossen sich Bürgermeister Dr. Martin Michalzik und Prof. Dr. med. Helmut Kogel, Präsident des Rotary Club Erwitte-Hellweg, an. Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest

Die Teilnehmenden schätzen sie für ihren würdevollen und respektvollen Umgang und ihre offene und hilfsbereite Art. „Mit ihrem vorbildlichen Engagement ermöglicht Frau Jacobs behinderten Menschen, ihre Freizeit vielfältiger zu gestalten und Chancen zu mehr Teilhabe zu nutzen„, würdigte Landrätin Eva Irrgang das Engagement der jungen Preisträgerin.

Seit September 2013 setzt sich die Initiative „We love Warstein e. V.“ in beeindruckender Weise für die Stadt Warstein und ihre Einwohner ein. Initiiert von dem Trio Frederik Cramer, Tobias Sobkowiak und Hendrik Hilwerling, bringen die Jugendlichen Menschen unter dem Motto „Warsteiner für Warsteiner“ zusammen und verbessern das Image der Stadt. Mit innovativen Events und nachhaltigen Projekten sowie einem großen Engagement im Bereich Stadtmarketing tragen sie aktiv zu einer positiven Stadtentwicklung bei. Oberste Priorität hat dabei, die Perspektive der Jugendlichen in die verschiedenen Themen einzubringen.

Landrätin Eva Irrgang (4. v. r) überreichte den Ehrenamtspreis 2016 des Kreises Soest an den Verein „We love Warstein e.V.", vertreten durch die Vorstandsmitglieder Frederik Cramer (7. v. l.), Tobias Sobkowiak (10. v. l.) und Hendrik Hilwerling (r.). Prof. Dr. med. Helmut Kogel (2. v. l.), Präsident des Rotary Club Erwitte-Hellweg, gratulierte ebenfalls und bedankte sich für das soziale Engagement. Den Glückwünschen schlossen sich zudem stellvertretender Bürgermeister Gregor Dolle (2. v. r.) sowie Peter Himmelsbach (5. v. r.) und Sinje Vogelsang (3. v. r.) von der Warsteiner Brauerei an. Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest

Landrätin Eva Irrgang (4. v. r) überreichte den Ehrenamtspreis 2016 des Kreises Soest an den Verein „We love Warstein e.V.“, vertreten durch die Vorstandsmitglieder Frederik Cramer (7. v. l.), Tobias Sobkowiak (10. v. l.) und Hendrik Hilwerling (r.). Prof. Dr. med. Helmut Kogel (2. v. l.), Präsident des Rotary Club Erwitte-Hellweg, gratulierte ebenfalls und bedankte sich für das soziale Engagement. Den Glückwünschen schlossen sich zudem stellvertretender Bürgermeister Gregor Dolle (2. v. r.) sowie Peter Himmelsbach (5. v. r.) und Sinje Vogelsang (3. v. r.) von der Warsteiner Brauerei an. Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest

Der Fokus des Vereins liegt auch auf der Vernetzung der Ortsteile mit dem Ziel, das Zusammengehörigkeitsgefühl im gesamten Stadtgebiet zu stärken. Inzwischen wirken die Vereinsmitglieder auch bei der Integration der Flüchtlinge in Warstein mit. „Mit seinen mittlerweile rund 100 Mitgliedern ist der Verein ‚We love Warstein e. V.‘ in kürzester Zeit ein fester und geschätzter Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens im Stadtgebiet Warstein geworden„, bescheinigte Landrätin Eva Irrgang den jungen Menschen eine hervorragende Arbeit zum Nutzen und Wohl der Stadt.

Der Ehrenamtspreis ist mit 2.000 Euro dotiert, die auf die Preisträger aufgeteilt werden. 1.000 Euro stammen aus dem Etat der Landrätin, den gleichen Betrag steuert die Stiftung Rotary Erwitte-Hellweg bei, die bei der Feierstunde vertreten wurde durch Prof. Dr. med. Helmut Kogel, Präsident des Rotary-Club Erwitte-Hellweg, und Mitglieder des Stiftungsbeirates. Prof. Dr. med. Helmut Kogel dankte den Preisträgern in seiner Ansprache und spornte sie an, in der Zukunft ihr soziales Engagement fortzuführen, denn davon lebe die Gesellschaft.

Für die musikalische Umrahmung der Preisverleihung sorgte einmal mehr das Saxophon-Quartett „Fo(u)rMaat von der Soester Musikschule.

2017 steht der Ehrenamtspreis unter dem Motto „Angekommen – Aufgenommen: Wenn aus Hilfe Gemeinschaft wird“. Der Preis soll im kommenden Jahr an Ehrenamtliche verliehen werden, die sich nachhaltig für Flüchtlinge im Kreis Soest eingesetzt haben.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest
Fotos: © Thomas Weinstock / Kreis Soest