Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. In lockerer Atmosphäre können am kommenden Dienstag [5. Juli 2011] wieder Arbeitgeber potentielle neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenlernen. Denn das Jobcenter Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) veranstaltet zum fünften Mal ein Job-Speed-Dating. Diesmal wurde als Schwerpunktthema die Generation 50plus gewählt.

Gerade die Erfahrung und die Zuverlässigkeit älterer Arbeitnehmer wird mit dem zunehmenden Fachkräftemangel immer wichtiger für den Arbeitsmarkt“, berichtet Bertram Schneider, Organisator des Job-Speed-Datings. „Daher möchten wir langzeit-arbeitslosen Frauen und Männern rechtzeitig die Chance bieten, von der anziehenden Konjunktur zu profitieren und sich möglichst vielen Arbeitgebern vorzustellen.

Insgesamt haben sich 13 Arbeitgeber aus der Region für einen Stand in den Räumen der AHA angemeldet. In kurzen Gesprächen von rund zehn Minuten können sich interessierte Bewerber über vakante Stellen informieren und direkt bewerben. Alle Arbeitgeber haben vakante Stellen im Gepäck, die umgehend besetzt werden sollen. So werden zum Beispiel männliche und weibliche Maler, Verpacker, Gabelstaplerfahrer und Verkäufer gesucht.

Bisher haben sich rund 300 interessierte Frauen und Männer für die Veranstaltung angemeldet. In den vergangenen Wochen haben sie sich in Kurzworkshops an allen vier AHA-Standorten im Kreis Soest auf die besondere Situation des Kurzgesprächs vorbereitet. „Viele unserer Kunden hatten schon längere Zeit kein Vorstellungsgespräch mehr. Wir möchten ihnen mit diesem Angebot die Angst nehmen und sie für häufig gemachte Fehler sensibilisieren“, so Schneider. „Zudem besprechen wir allgemeine Themen wie Kleidung oder Bewerbungsunterlagen.“ Wie gut die Idee dieses Kenn- lerntages bei den Arbeitgebern in der Region ankommt, zeigt auch die Tatsache, dass die Workshops in Warstein in den Räumen der örtlichen Sparkasse stattfanden.

Interessierte Arbeitgeber, die gerne an einem Job-Speed-Dating teilnehmen möchten, können sich für weitere Informationen unter der Telefonnummer 02921-106877 an Bertram Schneider wenden. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber erhalten weitere Informationen bei der AHA-Hotline unter der Telefonnummer 02921-106500.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest